!
!
Unsere Kandidaten 2014
 

  

Udo Karoff

Rechtsanwalt und
Gemeinderat seit 2009

56 Jahre, verheiratet,
2 Kinder
Cranachstraße 13

Für eine Kommunalpolitik im Interesse und
zum Wohl aller Einwohner Wiesenbachs.

Durch meine Tätigkeit als Gemeinderat und langjährige Erfahrung als Vorstand des Turnvereins Germania bin ich stark in die dörfliche Gemeinschaft eingebunden.
Bürgerbeteiligung und maßvolle Weiterentwicklung Wiesenbachs sind
mir ebenso wie die Unterstützung der Vereine und Freundeskreise ein besonderes Anliegen.

Gernot Echner

Entwicklungsingenieur und Gemeinderat seit 1999

53 Jahre, verheiratet,
3 Kinder,
Panoramastraße 13

Seit 15 Jahren im Gemeinderat, Bürgermeister-Stellvertreter,
Vorsitzender und Fraktionssprecher der Freien Wähler.


Durch meine langjährige Tätigkeit im Gemeinderat, als Bürgermeister-Stellvertreter, Mitglied in vielen Ausschüssen und Vertreter der Gemeinde
im Gemeindeverwaltungsverband Neckargemünd bin ich bestens vertraut mit der Kommunalpolitik in Wiesenbach und Umgebung. Solide finanzielle Grundlagen der Gemeinde sind mir dabei besonders wichtig.
Da ich selbst seit meiner Jugend musiziere halte ich die Unterstützung der Musik- und Orchesterschule aber auch der vielfältigen Jugendarbeit in den Vereinen für eine wichtige Aufgabe der Gemeinde.

 Mike Wieske

Verwaltungsfachangestellter

40 Jahre, verheiratet,
1 Kind,
Hauptstraße 78

Das Wohl unserer Kinder liegt mir besonders am Herzen, deshalb engagiere ich mich seit mehreren Jahren im Elternbeirat der Panoramaschule.
Gerade bei dieser Tätigkeit werden bereits einige Probleme an mich herangetragen. Von daher möchte ich mich für die Förderung der Vereine insbesondere die der Jugendabteilungen einsetzen.
Aber auch die Freizeitmöglichkeiten der Kinder und Jugendlichen sollten einem gewissen Standard und Bedarf der jeweiligen Altersgruppe
entsprechen. Alle Forderungen sollten sich jedoch an den finanziellen Spielraum unserer Gemeinde richten.

Lina Kramer

Hausfrau
74 Jahre, verw.,
2 Kinder, 2 Enkelkinder
MönchzellerWeg 18

Seit 10 Jahren im Gemeinderat,
Seit 16 Jahren Schriftführerin der Freien Wähler.

Als gebürtige Wiesenbacherin bin ich schon immer in die Dorf-gemeinschaft eingebunden und bereit, mich für ein intaktes
Miteinander von Jung und Alt in Wiesenbach einzusetzen.
Ich habe immer ein offenes Ohr für die Probleme der Wiesenbacher
und möchte weiter aktiv bei der Lösung der Probleme mithelfen.
Besonders liegen mir die Belange der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger am Herzen.

Nicky Oliver Giebenhain

Journalist
36 Jahre, ledig
Panoramastraße 36

Einbettet in den Naturpark Neckartal Odenwald ist Wiesenbach
eine liebenswerte Gemeinde mit extrem hoher Lebensqualität.
Diese für Jung und Alt zu erhalten und gleichzeitig ein moderates
Wachstum zu erreichen, ist mir ein besonderes Anliegen.
Hierfür möchte ich mich gerne als Bindeglied zwischen Bürgern
und Politik anbieten, damit wir gemeinsam die passenden Antworten
auf künftige Fragen und Herausforderungen finden.

Andreas Grimm

Anlagenmechaniker Sanitär- Heizungs- Klimatechnik
23 Jahre, ledig,
Bammentaler Str. 31

Einstieg und Vertiefung in das Gemeindeleben.
Mit der Gemeinde Wiesenbach fühle ich mich sehr verbunden.
Ich bin aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.
Seit drei Jahren begleite ich ein Ehrenamt in der Vorstandschaft der Kerweborscht. Einsetzen möchte ich mich für die Förderung der Jugend und der Vereine.

Michael Fuchs

BTA-Auszubildender
23 Jahre, ledig
Cranachstraße 9

Mit meiner Kandidatur bei der diesjährigen Kommunalwahl möchte
ich der Jugend aus Wiesenbach und Langenzell eine Stimme verleihen, um sie verstärkt in die Planung und Gestaltung unseres Orts einzubeziehen.
Bisher wurden junge Wähler durch keinen Kandidaten ausreichend repräsentiert. Aus diesem Grund, habe ich es mir zum Ziel gesetzt die
Jugendförderung in die Agenda des Gemeinderats aufzunehmen.
Mit generationenübergreifender Unterstützung wäre es uns möglich, Wiesenbach sowie Langenzell nachhaltig kinder- und jugendgerechter
zu gestalten.

Susanne Hofschildt

Palliativ-Fachkraft
50 Jahre, verheiratet,
2 Kinder
Scheffelweg 8

Wiesenbach ist eine idyllische kleine Gemeinde. Hier zu leben und
in die ortsansässigen Vereine eingebunden zu sein, bedeutet mir
sehr viel. Gerade in meinem Beruf als Palliativ-Fachkraft wird mir jeder Tag bewusst, an dem ich aktiv mein Leben gestalten kann.
Gerne setze ich mich für die Belange aller Wiesenbacher Bürgerinnen
und Bürger ein.

 Michael Hofschildt

Dipl.-Betriebswirt (FH)
58 Jahre, verheiratet,
2 Kinder
Scheffelweg 8

Da ich einen großen Teil meines Lebens hier in Wiesenbach und
auch in Langenzell verbracht habe, sehe ich über die lange Zeit
den positiven Weg, den die Gemeinde geht.
Um dazu beizutragen, dass dies so bleibt, möchte ich mich für Wiesenbach engagieren. Als musischer Mensch liegt mir natürlich
auch besonders das kulturelle Leben der Gemeinde am Herzen.

Ingrid Karoff

Krankengymnastin
60 Jahre, verheiratet,
2 Kinder
Cranachstr. 13

Wiesenbach muss weiterhin attraktiv für Jung und Alt bleiben.
Mit der Betreuungsinitiative ist Wiesenbach auf dem richtigen Weg.
Die Interessen und Belange der Senioren und ehrenamtliches Engagement sind mir ein besonderes Anliegen.

Stefanie Exner

Kaufm. Angestellte
42 Jahre, verheiratet,
1 Kind
Maistumpf 19

Wiesenbach ist eine liebenswerte attraktive Gemeinde mit Dorf-
charakter. Genau aus diesem Grund haben wir uns vor 11 Jahren entschieden in dieser Gemeinde unsere Zelte aufzuschlagen.
Ich bin bereit, hierfür Verantwortung zu übernehmen und mit gesundem Menschenverstand Entscheidungen zu treffen, diese attraktive Wohn-gemeinde in ihrem dörflichen Charakter zum Wohle aller Wiesenbacher
zu erhalten.

Sigrid Echner

Kürschnermeisterin
51 Jahre, verheiratet,
3 Kinder
Panoramastraße 13

Ich lebe sehr gerne in Wiesenbach und liebe die schöne Umgebung
mit Streuobstwiesen, Feldern und Wald.
Durch meinen täglichen Aufenthalt in der Natur liegt mir der Erhalt
dieser Kulturlandschaft sehr am Herzen.
Als Mitbetreuerin des Bücherregals, Gründungsmitglied der Schul-
bücherei und ehemaliges Mitglied in vielen Kindergarten- und
Schulgremien habe ich immer ein offenes Ohr für die Wünsche der Mitbürgerinnen und Mitbürger, ob jung oder alt.